Alle Beiträge von Stephan Liebich

Umgang mit Fachwerk

Der Verein für Denkmalpflege und Neues Bauen e.V. informiert am Freitag, 22. März, 19.30 Uhr in die Stadtbibliothek Radebeul-Ost über „Möglichkeiten und Notwendigkeiten bei der Erhaltung von denkmalgeschützten Holzkonstruktionen und Kunstwerken aus Holz“. Manfried Eisbein, Restaurator und Referent im Landesamt für Denkmalpflege spricht über gelungene Restaurierungen ebenso wie über Schäden und Gegenmaßnahmen. „Gerade in Radebeul mit seinem reichen Bestand an historischen Fachwerkhäusern gilt es, sensibel zu sein für die Schönheiten und unser baukulturelles Erbe”, so der Vereinsvorsitzende Jens Baumann in der Einladung.

Richtfest für den Umbau und Erweiterungsbau des Gymnasium Luisenstift Radebeul am 20.03 2009


Im Interview Baubürgermeister Dr. Müller.

Das alte Luisenstift Haus besteht seit 1870 aus einem 4-geschossigen Hauptgebäude und mit dem 1895 westliche angebauten Gebäudeteilen Doppelpunkt Turnsaal und Gärtner Wohnung, welche später zu Unterrichtsräumen umgebaut wurde. Das Luisenstift Haus ist in seiner jetzigen Form für einen modernen Schulbetrieb nicht geeignet. Grundlegende Anforderungen des Brandschutzes sind nicht erfüllt, das erforderliche Raumprogramm ist nicht umsetzbar, eine barrierefreie Erschließung ist nicht vorhanden. Der neue Erweiterungsbau wird mit dem östlichen Teil des alten Luisenstift Hauses durch einen verglasten Verbinder verbunden sein. im Neubau befinden sich die Fachkabinette Physik, Chemie, Biologie mit ihren Vorbereitungsraum Kursräume und Sanitäranlagen Am 14. August 2018 wurde der Grundstein für den Erweiterungsbau des Gymnasiums Luisenstift (Neubau) gelegt. Die Gesamtkosten des Erweiterungsbaus Neubau belaufen sich derzeit auf ca 5,27 Mio Euro. Fördermittel aus dem Programm VwV Investkraft “Brücken in die Zukunft” von etwa 2.410.000 EUR werden durch den Freistaat Sachsen bereitgestellt. Die Fertigstellung für den Erweiterungsbau ist im dritten Quartal 2019 geplant. Der Einzug der Schule in den Erweiterungsbau ist für Jahresbeginn 2020 vorgesehen.